Kulturapfel Dülmener Rose

Malus domestica


Pflanze Obst und Früchte
Kennnummer: 8053

'Dülmener Rose'

Sorte vermutlich aus der Sorte ‚Gravensteiner‘ um 1870 in Dülmen entstanden.

Die Bezeichnung Rose geht auf die Klassifizierung als Rosenapfel, einer Untergruppe der Kalville-Äpfel, zurück.

Systematik

Familie

Rosaceae

Unterfamilie

Spiraeoideae

Tribus

Pyreae

Untertribus

Pyrinae

Gattung

Malus

 

Morphologie

Blätter

mittelgroß, länglich-oval randlich wellig und langspitzig.

Blüten

guter Pollenspender mittel bis spät. Frucht: 83 mm breit und 68 mm hoch, Schale glatt, fettig, mürbe, gelbgrün bis rötlich gelb mit leichten dunkelroten Streifen.

Wuchs

mittelstark, schräg aufrechte Leitäste, die später hängen, Krone breit ausladend, bei Niederstämmen pyramidal. 

 

 

 

Ernte

Äpfel, Mitte bis Ende September; Genussreife Oktober bis Dezember.

Verwendung

Küche:

Äpfel roh oder gekocht.

Volksmedizin:

 

Standorte im Klostergarten