Die Brüder Kapuziner und ihre Partner

wünschen Ihnen einen ruhigen, besinnlichen und interessanten Aufenthalt in unserem Garten, virtuell wie real.

Der Klostergarten des Kapuzinerklosters in Münster dient seit seinen Anfängen um die Jahrhundertwende des 19. zum 20. Jahrhunderts der Versorgung der Brüder vor Ort. Über die Jahre hat er unterschiedlichste Nutzungsphasen erlebt. In jüngster Zeit wurde er zu einem Refugium für alte Obst und Gemüsesorten aber auch als Rückzugs- und Erfahrungsort umgestaltet. Er läd alle ein, die Natur im Rahmen eines innerstädtischen Gartens entdecken wollen. Die Brüder und ihre Partner bieten ihnen unterschiedliche Wege an, den Garten zu erkunden: Als Ort der Erhaltung alter Arten und Sorten. Als Rückzugsort und Ort von Stille. Er läd zur Nachahmung ein. Er kann zu einem Ort werden, in dem Sie ähnlich wie der Hl. Franziskus, in der Erfahrung der Natur dazu kommen den Schöpfer zu loben und zu preisen. 

Der Garten lässt sich auf vielerlei Weise entdecken:

Lernen Sie diesen Garten als Begegnungsort kennen. Hier treffen sich unterschiedliche Menschen, verschiedene Religionen, Tiere und Pflanzen. Dies ist ein Ort der Begegnung zwischen Mensch, Natur und Gott.

Kommen Sie auf den Geschmack und erleben Sie unseren Garten vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Der Kapuziner­kloster­garten während des Ka­tho­li­ken­tags 2018

Während des Katholikentags in Münster laden wir herzlich in unseren Garten ein. Es erwartet Sie ein Café, Führungen und Workshops, Gebet und Liturgie, Begegnung und Gespräch.

Mehr Informationen gibt es hier oder auf dem Stand des Gartens auf der Kirchenmeile.


Öffnungs­zeiten

In der hellen Jahreszeit von 08:00h bis 20:00h.

In der dunklen Jahreszeit während der hellen Stunden des Tages.

Bitte beachten Sie auch die Termine und Veranstaltungshinweise, da der Garten für einzelne Veranstaltungen geschlossen wird!

Erkunde den Klostergarten